iew - Seminare für die Energiewirtschaft, Versorgungsunternehmen, VU, EVU

Beratungsangebot Inkasso-/ Forderungsmanagement

Wie können wir Ihr Inkassoergebnis verbessern?

Ermitteln Sie Ihren Bedarf!

  • Strategische Positionierung des Forderungsmanagements unter Bedingungen des liberalisierten Markts
    • Privat- / Gewerbekunden
      • Präventive Maßnahmen im FM einführen
      • FM in der Öffentlichkeit positionieren
      • FM als Dienstleister aufstellen
      • Kostendeckendes Leistungsangebot bestimmen
    • Firmen- / Individualkunden
      • Kundenbestand im FM segmentieren
      • Bonitätsbewertung im Neukundengeschäft
      • Verhältnis Vertriebsinteresse und -risiko optimieren
      • Bonitätsgesteuertes Leistungsangebot einführen
  • Effiziente Aufbau- und Ablauforganisation im FM
    • Qualitative und quantitative Analyse und Bewertung
    • Aufgaben / Schnittstellen definieren
    • Leistungsangebot qualitativ / quantitativ optimieren
    • Erstellen interner Dienstgütevereinbarungen
    • Gleichbehandlung / Gleichbehandlungsbericht FM
  • Mahn- und Sperrprozesse im operativen Mengengeschäft effektiv gestalten
    • Stringente Prozesse gemäß GVV / NAV / NDAV
    • BnetzA - Konformität sicherstellen
    • Diskriminierungsfreie Durchführung
    • Optimieren der Prozessdurchlaufzeiten
    • Mindern von Inkasso - "Stammkunden"
    • Leistungsangebot entsprechend Kundenbonität und Kundensegment
  • Leistungsangebot im FM qualitativ / quantitativ prüfen und optimieren
    • Sperrvolumen durch "Präventives Inkasso" senken
    • Sperrauftrag ohne "Vor-Ort-Inkasso"
    • Standards für Vorkasseverlangen festlegen
    • Einführen von Vorkasse-Systemen (Pre-Paid-Zähler)
    • Normierte Ratenverträge anbieten
    • Einstellen des Barinkasso im Kundencenter
    • Anzahl der Klärungsfälle nachhaltig senken
    • Telefoninkasso aktiv einführen
    • Vorgehensweisen im Team harmonisieren ("Klare Linie")
    • Persönliches Beratungsaufkommen im Center bei Energieschulden senken
    • Internetauftritt ergänzen: Informationen für Kunden mit Zahlungsschwierigkeiten veröffentlichen
  • Synergieeffekte durch Shared Services generieren
    • Shared Service als internes Auftraggeber - Auftragnehmerverhältnis etablieren
    • Harmonisieren von Vertriebs- und FM-zielen
    • Internes Leistungsangebot bestimmen
    • Leistungsangebot Vertrieb / Netz differenzieren-
    • Shared-Service-Dienstleistungen intern / extern kostendeckend verrechnen
    • Auftragserledigung in Personalunion diskriminierungsfrei sicherstellen
  • Mit Ämtern, Behörden, Verbänden zusammenarbeiten
    • Konzept "Gemeinsam gegen Energiearmut"
    • Moderation "Runder Tisch"
    • Präsentation "Präventive Maßnahmen. Best Practise"
  • Verträge durch Fachanwaltsexpertise rechtssicher gestalten
    • Lieferantenrahmenvertrag / Erg. Bedingungen
    • AGB Sonderkundenverträge
    • Sperrvereinbarung
    • Ratenvereinbarung
  • FM - Leistungen auslagern - Outsourcing -
    • Mahnwesen, CallCenter, Inkasso, Liefersperre
    • Vergleichen / bewerten des Marktangebots
    • Erstellen von Service Level Agreements (SLA)
    • Leistungsevaluation / -revision externer Leistungen
  • FM - Qualitätsmanagement / Controlling einführen
    • FM mit Kennzahlen steuern
    • Monitoring als Evaluationsmethode im FM
    • Vergleich durch Benchmarking / Best Practise
    • Revision durch Controlling
    • Verhaltensstandards im Kundenumgang prüfen
    • Compliance-Management im FM einführen
  • Ergebnisoptimierung Gerichtliches Verfahren
    • Gerichtliches Mahnverfahren automatisieren (AUGEMA)
    • Zählerherausgabe durch Einstweilige Verfügung als Standard etablieren
    • Prozessanpassung gemäß neuem ZwVollsträndG
    • Zusammenarbeit mit Inkassobüros / RA-Kanzleien
    • Abschreibungspraxis prüfen und verbessern
    • Chancen durch Factoring bewerten / nutzen
    • Konzept Forderungsverfolgung erstellen
  • Gefährdungsschutz gemäß ArbSchG für Innen- und Außendienst sicherstellen
    • Analyse von aufgabenspezifischen Gefährdungen und Belastungen
    • Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung entsprechend den Anforderungen § 5 Arbeitsschutz-Gesetz (ArbSchG)
    • Ableiten von wirksamen Maßnahmen
    • Revisionssicherheit durch Dokumentation
    • Betrieblicher Maßnahmetransfer
  • Führungskräfte - Coaching
    • Begleitende Beratung
      • Hilfestellung bei Veränderungsprozessen
      • Einarbeitung in neuen Verantwortungsbereich
    • Interview-Training (Presse, Rundfunk, TV)
  • Nichts gefunden?
    Glückwunsch, Ihr Forderungsmanagement ist optimal aufgestellt.

  • Mindestens ein Kreuz?
    Wir helfen, Ihr Ergebnis zu verbessern.

Für eine erste telefonische Kontaktaufnahme bitte ausfüllen

Ihr Name
Ihre Firma
Ihr Telefon
 

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 2357 170 767.